Lisa St. (Teilnehmerin)

Über den Workshop 'Von glücklichen Menschen lernen' von Thu Phong

Stell Dir vor, Du bekommst eine Liste mit 100 Werten vorgelegt und sollst daraus die für Dich 20 wichtigsten auswählen. Daraus wählst du noch mal die zehn wichtigsten und daraus die fünf wichtigsten aus. Dann erfährst Du, dass sich Deine Werte in Einstellungen = innere Prinzipien (z.B. Diszipliniert sein, Kreativ sein etc.), Vorsätze = innere Ziele (z.B. eine Familie haben, gebildet sein etc.), Benehmen = äußere Prinzipien (z.B. Ehrlich zu anderen sein, Loyal sein) und Visionen = äußere Ziele (z.B. Klima schützen, Menschenrechte fördern etc.) einteilen lassen.

Genau so ging Thu Phong Vuong in diesem Workshop mit uns vor. Anschließend erklärt er uns, dass wir Ziele nicht kontrollieren können, während wir Prinzipien maßgeblich mitbestimmen und unter Kontrolle haben. Je mehr wir uns in unserem Leben also auf Dinge bzw. Ziele fokussieren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, desto größer werden unsere Ängste und Abhängigkeiten. Wir fragen uns immer, was die anderen hören wollen und sind doch erfolglos (z.B. bei der Jobsuche oder der Suche nach der großen Liebe). Wenn wir aber uns selbst mögen und nicht unsere Ziele, sondern unsere Werte leben, haben wir die Chance wirklich glücklich zu sein (jedenfalls zeigt dies seine Coaching-Erfahrung).

Weiter ging es mit einer Gruppenarbeit, wo wir überlegt haben, was uns persönlich dabei unterstützt und was uns davon abhält, unsere Prinzipien / Werte zu leben. Immer wieder werden gesellschaftliche Zwänge und äußere Erwartungen als Aspekte genannt, die uns hindern und Gleichgesinnte, Mut oder Selbstbewusstsein, als Faktoren, die uns helfen, unsere Werte zu leben.

Beendet haben wir den Workshop mit einer wunderschönen Meditation am See, wo wir uns noch mal ganz gezielt auf unsere verschiedenen Sinne konzentrieren konnten.

Dieser Workshop hat mich sehr dazu angeregt, jetzt und in Zukunft meine eigenen Ziele und Prinzipien zu hinterfragen und neu zu justieren, danke dafür!